DER MAßANZUG

Der Maßanzug

Unsere Maßanzüge bestehen aus Maßsakko, Maßhose und auf Wunsch aus Maßweste, werden einreihig oder doppelreihig gefertigt. Wir legen auf viele Details besonderen Wert: Der Sakkokragen liegt bei einem gut sitzenden Sakko am Hemdkragen an und entfernt sich auch bei Bewegungen nicht vom Hals. Ebenso soll der Rücken des Sakkos glatt fallen und keine Querfalten im Nackenbereich werfen. Die Rückenmittelnaht des Maßanzugs sollte einen geraden Verlauf vom Halsansatz bis zum Saum haben.

Die Schulterbreite soll körpernah geschnitten und die Größe des Armlochs optimal bemessen sein. Das Revers soll nicht platt auf der Brust anliegen, sondern rolliert. Dafür sorgen die nicht sichtbaren Teile unserer Maßanzüge, die wir in regelmäßigen Abständen neu für Sie aussuchen.

Die hochwertige Einlage sorgt beispielsweise für die perfekte Passform und die Beständigkeit Ihres Masskleidungsstücks. Beim Vorderteil verwenden wir eine weiche, durchgehende Rosshaareinlage, die direkt auf den Oberstoff pikiert wird. Die Taillenweite verteilen wir optimal über alle Nähte Ihres Sakkos, so dass das Sakko eng am Körper anliegt ohne Längs- oder Querzüge im Stoff zu bilden. Die richtige Weite ist jedoch eine sehr persönliche Größe. Wenn Sie das Sakko gerne eng anliegend tragen wird der Knopf bei geschlossenem Sakko spannen.

An der perfekten Ärmellänge scheiden sich oft die Geister. Wir empfehlen gerne, etwa einen Zentimeter vom Hemdärmel herausschauen zu lassen. Neben der variablen Anzahl der Ärmelknöpfe funktionieren Ärmelknöpfe auch wirklich.

Frack, Smoking, Cut

Der Frack ist das eleganteste Kleidungsstück, das ein Mann zu offiziellen Abendveranstaltungen tragen kann.
Heutzutage wird der Frack, auch Großer Gesellschaftsanzug genannt, nur zu besonders festlichen Anlässen wie z.B. dem Wiener Opernball, getragen. Wenn ein Frack gewünscht wird steht auf der Einladung der Dresscode „white tie“ oder „cravate blanche“.

Grundsätzlich wird der Frack nur am Abend getragen. Das augenscheinlichste Merkmal eines Fracks sind die „Schwalbenschwänze“. Weitere Merkmale sind die fehlenden Schließknöpfe, und dass der Frack vorne taillenkurz geschnitten ist. Zusammen mit dem Frack trägt man eine schwarze Frackhose, eine weiße Weste, ein weißes Frackhemd und eine weiße Schleife. Schwarze Lackschuhe oder samtene Schlüpfer runden das Ensemble ab!

Die Frackhose hat an der Seitennaht 2 Galons – im Gegensatz zur Smokinghose, die nur einen hat. Zum Frack sind ausschließlich Hosenträger für den optimalen Halt der Hose gewünscht. Auch auf das Tragen einer Armbanduhr muss verzichtet werden. Die Frackweste sollte im Idealfall gleichlang oder maximal zwei cm länger als der taillenlange Frack sein. Ausnahmen gibt es, wenn der Frack als Berufskleidung getragen wird (z.B. von Kellnern oder Musikern).
Zum Frackverleih>

Maßanzug für den Alltag

Klassischer Einreiher, Dreiknopf (mit Weste)
Modischer Einreiher, Zweiknopf (mit Weste)
Klassischer Zweireiher
Klassischer Zweireiher mit Goldknöpfen (Blazer)

Sportliche, legere Anlässe

Freizeitsakko
Freizeithosen
Tweedanzug
Sakko
Cordanzug

Hochzeiten und festliche Anlässe

Einreihiger Anzug
Hochzeitsanzug
Cutaway
Stresemann
Dinnerjacket
Smoking
Frack

Bälle

Frack
Smoking

Das perfekte Hemd & die Krawatte

Das Maßhemd - Stoffwerk